WEINPROBIERSTÄNDE IM RHEINGAU | Weinprobierstand I in Rüdesheim

Auf meiner Mopped-Feierabendtour am Weinprobierstand Rüdesheim einen „Boxenstopp“ eingelegt.

Zwischeninfo: Rüdesheim ist die einzige Gemeinde im Rheingau, die über zwei (!) Weinprobierstände verfügt. Einmal in der „Nähe“ des Rheinufers und dann noch einmal auf dem Marktplatz. Ich habe Rast am Weinprobierstand in der „Nähe“ des Rheinufers gemacht. Über den Stand auf dem Marktplatz berichte ich ein andermal.

Der Weinprobierstand liegt gegenüber einem Parkplatz und direkt vor der Bahnlinie und romantisch an der B 42. Man sieht ihm an, dass er noch aus anderen Zeiten stammt. Auch die Bestuhlung und die Tische sind eher praktisch. Das tut dem Charme aber keinen Abbruch.

Wie man munkelt, wird dieser Weinprobierstand eher von den Einheimischen genutzt und der auf dem Marktplatz ist für die Touristen „gedacht“.

Standdienst hatte das Weingut Heinz Störzel.

Ich bin mit dem Chef – Martin Störzel – und seiner Partnerin ins Schwatzen gekommen; beide sehr nett. Bei dieser Gelegenheit habe ich – neben dem obligatorischen Riesling – auch zwei weitere, für den Rheingau eher nicht übliche, Weine im Glas gehabt:

Zum einen einen Müller-Thurgau/Rivaner, den Martin Störzel als „Landwein“ auf die Falsche gezogen hat. Damit liegt er, gewissermaßen, im Trend, denn viele junge Winzer erleben die Vorgaben und Regeln des Weinrechts als Einschränkung ihrer – im positiven Sinne – Kreativität und Möglichkeiten.

So hat es mit den Supertoskaner (oder Supertuscan) auch `mal angefangen!

Auf jeden Fall hat mir der Müller-Thurgau als Trinkwein gut gefallen.

Passend zu diesem Thema hat Herr Dr. Simon gerade einen Artikel veröffentlicht.

Und zum anderen einen Silvaner, den es allerdings nur in sehr überschaubaren Mengen gibt.

Bereits in der Nase als solcher zu erkennen, setzte sich das in Mund fort; auch sehr lecker.

 

Weinprobierstand Rüdesheim I

Bleichstraße | 65385 Rüdesheim

 

Saison:

01.04. - 29.10.2017

Öffnungszeiten:

Mo. -So./Feiertags.: ab 16:30 Uhr

 

Zum Wohl! | rb

Kommentar schreiben

Kommentare: 0